Mapp gibt die Ergebnisse seines Global Provider Reports 2019 bekannt

San Diego, 9. Oktober 2019 – Mapp, einer der führenden Cloud-basierten Digital Marketing Anbieter, gibt die Ergebnisse seines Global Provider Reports 2019 bekannt. Es wurde analysiert, mit welchen ISPs und Webmailern E-Mails und Newsletter von Endkunden geöffnet wurden. Im internationalen Vergleich liegt Gmail klar vorne – so liegt etwa der Marktanteil in den USA bei mehr als 50 %. In Deutschland führt mit knapp 40 % 1&1 Mail & Media mit seinen beiden Webmailern GMX und WEB.DE. Die Ergebnisse in Deutschland, Frankreich und Polen belegen, dass hohe Zustellraten eine länderspezifische Strategie erfordert.

Der neue Mapp Global Provider Report belegt deutlich: An den großen internationalen Playern führt kein Weg vorbei. Gmail (50,1 %), Verizon (22,6 %) und Microsoft (12,4 %) sind in den USA klar vorne – und sind die global relevantesten Inboxen. Auf den weiteren Plätzen finden sich Comcast (2,0 %), Apple (1,6 %) und AT&T (1,1 %). In ihrer führenden Position bestimmen speziell Gmail und Microsoft die aktuellen Inbox-Trends. Branchen-Initiativen wie „AMP for E-Mail“, Brand Indicators for Message Identification (BIMI) oder Domain-based Message Authentication, Reporting and Conformance (DMARC) hängen daher stark davon ab, wie sehr solche Themen durch die großen ISPs und Webmailer unterstützt und vorangetrieben werden.

Heimische Anbieter in Deutschland, Frankreich und Polen
Schaut man nach Europa, unterscheiden sich die einzelnen Märkte stark und weichen teilweise deutlich von dem Durchschnitt ab. Beispielsweise gibt es in Deutschland, Frankreich und Polen heimische Anbieter, die vorrangig national agieren und einen erheblichen Marktanteil aufweisen. In Deutschland führt etwa 1&1 Mail & Media mit GMX und WEB.DE (39,9 %), gefolgt von Gmail (15,3 %) und T-Online (11,9 %). In Frankreich rangiert Orange (17,8 %) auf Platz drei hinter Gmail (26,9 %) und Microsoft (25,9 %). In Polen führt der nationale Anbieter Wirtualna Polska (26,4 %), gefolgt von Gmail (25,4 %).

Steve Warren, CEO von Mapp, kommentiert: „Die Studie zeigt, dass Gmail international vorne liegt. Zugleich gibt es aber in einigen europäischen Märkten nennenswerte Unterschiede bei den genutzten Diensten. Unser Provider Report untermauert, dass internationale Unternehmen, sich nicht nur auf einige wenige Anbieter konzentrieren können, sondern länderspezifische Begebenheiten berücksichtigen sollten. Wer dies unterlässt, riskiert seine Deliverability – und damit ein Stück weit seinen Umsatz.“

Für den Mapp Global Provider Report 2019 wurden mehr als 170 Mio. E-Mails und Kampagnenmails ausgewählter Kunden im August und September dieses Jahres ausgewertet. Diese wurden mit der Lösung für personalisiertes Cross-Channel-Marketing Mapp Engage als Teil der Mapp Cloud versandt.

Über Mapp
Marketers und Datenspezialisten sollten sich stets auf ihr Kerngeschäft fokussieren können, statt ihre Zeit damit zu verbringen, die dahinterstehende Technologie zu bändigen. Um mehr Zeit für das Wesentliche zu haben und um Botschaften bestmöglich zu platzieren, gibt die Mapp Cloud konkrete Empfehlungen zum optimalen Kanal und Veröffentlichungszeitpunkt sowie zur passenden Kontaktfrequenz. Durch den einheitlichen Datenbestand, KI-generierten Kunden-Insights sowie Cross-Channel-Engagement profitieren Kunden von einem nachhaltigen Wettbewerbsvorteil sowie einer langfristigen Kundenbindung.

Mapp betreibt Niederlassungen in acht Ländern und ist die Muttergesellschaft von Webtrekk, einem der führenden Anbieter für Marketing Analytics und Customer Intelligence in Europa. Mapps Digital Marketing Plattform hilft über 2.500 Unternehmen, sich von der Masse abzuheben. Zu Mapps Kunden zählen u. a. Xerox, PepsiCo, Qantas, Infinity und Lloyds Banking Group.

Pressekontakte:
PR-Agentur: schoesslers GmbH
Johanna Czorny
+49 30 555 73 05 12 | +49 151 12 17 26 13
johanna.czorny@schoesslers.com
www.schoesslers.com

Mapp Digital EMEA
Harald Oberhofer
+49 30 755 415 120
harald.oberhofer@webtrekk.com
www.webtrekk.com

Mapp Digital US
Christine Paulson
+1 415-705-9250
christine.paulson@mapp.com
www.mapp.com

 

Zum Report

Pressemitteilung herunterladen

ABONNIEREN