• Befragung Digitales Marketing Deutschland 2022. Wie haben Digitalvermarkter 2021 priorisiert und wie wird 2022 aussehen? Jetzt Infografik Herunterladen


Unseren Newsletter abonnieren

Mapp und Alpenite optimieren Omnichannel-Marketing für Imperial

HERAUSFORDERUNG:Beseitigung von Silos mit fragmentierten Daten aus einer Vielzahl von Quellen
ZIEL: Daten besser zentralisieren, um hyper-personalisierte Omnichannel-Marketingstrategien umzusetzen
MAPP CLOUD SÄULEN: Einheitliche Kundendaten, Customer Intelligence & KI, Personalisierung
www.imperialfashion.com     /     Italien     /     Fashion
Mapp und Alpenite optimieren Omnichannel-Marketing für Imperial');

Imperial wurde 1978 durch die Unternehmer Adriano Aere und Emilia Giberti gegründet. Seitdem ist der Bekanntheitsgrad der historischen Modemarke und ihre stolze Made in Italy-Produktion kontinuierlich gewachsen. Das Unternehmen beschäftigt heute mehr als 300 Mitarbeiter und verfügt über ein Vertriebsnetz von 1.500 Geschäften weltweit.

"Die Vereinheitlichung von Daten und zentralisierte Kunden-Insights sind unsere Prioritäten, um die täglichen Marketingaktivitäten zu verbessern. Wir haben uns für Mapp Cloud und die Beratungsleistungen von Alpenite entschieden, weil wir damit unsere Ziele in Bezug auf die Kundenbindung effizient erreichen können, indem wir die Kommunikationsflüsse mit unseren Kunden an den verschiedenen digitalen Touchpoints optimieren und so ihre Bindung an unsere Marken Imperial, Dixie und Please festigen."
Davide Scaletta CIO, Imperial

DIE VISION: EIGENEN KUNDENSTAMM BESSER KENNENLERNEN

Die größte Herausforderung für die Marke bestand darin, einen zentralen Blick auf die eigenen Kunden zu erhalten, um ein 360-Grad-Profil der einzelnen Verbraucher zu erstellen und hyperpersonalisierte Marketingkampagnen auf der Grundlage ihrer Präferenzen und ihres Verhaltens planen und durchführen zu können. Tatsächlich kämpfte das Unternehmen mit fragmentierten Daten, die über verschiedene Touchpoints hinweg gesammelt wurden, was die Integration und das Verständnis der Daten selbst erschwerte, die nicht homogen waren und keine zuverlässigen Vorhersagen über das künftige Verhalten der Kunden erlaubten

MAPP CLOUD & ALPENITE IMPLEMENTIEREN GEMEINSAM HYPERPERSONALISIERUNGS-STRATEGIE

Die Entscheidung für Mapp Cloud, eine Plattform, die speziell dafür entwickelt wurde, um B2C- und D2C-Vermarkter bei der Verwaltung kanalübergreifender Marketingkampagnen zu unterstützen, ermöglicht es Imperial, Daten in einer Customer Data Platform (CDP) zu vereinheitlichen und auf stets aktuelle Kundenprofile zugreifen zu können. Angereicherte Kundeneinblicke in Echtzeit ermöglichen es der Marke, den Kaufprozess zu optimieren und relevante Kundenerlebnisse zu liefern.

Darüber hinaus ermöglichten die proaktive Unterstützung durch das Mapp-Customer Success Team und die Benutzerfreundlichkeit der Plattform des Unternehmens einen flüssigeren und konsistenteren Dialog mit den Kunden zu entwickeln. Sie werden zum optimalen Zeitpunkt, auf dem richtigen Kanal, mit den relevantesten Inhalten abgefangen.

Um den Omnikanal-Prozess zu vervollständigen, war die Zusammenarbeit mit Alpenite entscheidend: Die empfohlene Roadmap, zusammen mit dem von Alpenite skizzierten Omnikanal-Verkaufsprozess, ermöglichte es Imperial, erfolgreiche Marketingkampagnen zu entwickeln und umzusetzen.

Mapp und Alpenite optimieren Omnichannel-Marketing für Imperial

HERAUSFORDERUNG:Beseitigung von Silos mit fragmentierten Daten aus einer Vielzahl von Quellen
ZIEL: Daten besser zentralisieren, um hyper-personalisierte Omnichannel-Marketingstrategien umzusetzen
MAPP CLOUD SÄULEN: Einheitliche Kundendaten, Customer Intelligence & KI, Personalisierung
www.imperialfashion.com   /   Italien   /   Fashion
Mapp und Alpenite optimieren Omnichannel-Marketing für Imperial');

Imperial wurde 1978 durch die Unternehmer Adriano Aere und Emilia Giberti gegründet. Seitdem ist der Bekanntheitsgrad der historischen Modemarke und ihre stolze Made in Italy-Produktion kontinuierlich gewachsen. Das Unternehmen beschäftigt heute mehr als 300 Mitarbeiter und verfügt über ein Vertriebsnetz von 1.500 Geschäften weltweit.

"Die Vereinheitlichung von Daten und zentralisierte Kunden-Insights sind unsere Prioritäten, um die täglichen Marketingaktivitäten zu verbessern. Wir haben uns für Mapp Cloud und die Beratungsleistungen von Alpenite entschieden, weil wir damit unsere Ziele in Bezug auf die Kundenbindung effizient erreichen können, indem wir die Kommunikationsflüsse mit unseren Kunden an den verschiedenen digitalen Touchpoints optimieren und so ihre Bindung an unsere Marken Imperial, Dixie und Please festigen."
Davide Scaletta CIO, Imperial

DIE VISION: EIGENEN KUNDENSTAMM BESSER KENNENLERNEN

Die größte Herausforderung für die Marke bestand darin, einen zentralen Blick auf die eigenen Kunden zu erhalten, um ein 360-Grad-Profil der einzelnen Verbraucher zu erstellen und hyperpersonalisierte Marketingkampagnen auf der Grundlage ihrer Präferenzen und ihres Verhaltens planen und durchführen zu können. Tatsächlich kämpfte das Unternehmen mit fragmentierten Daten, die über verschiedene Touchpoints hinweg gesammelt wurden, was die Integration und das Verständnis der Daten selbst erschwerte, die nicht homogen waren und keine zuverlässigen Vorhersagen über das künftige Verhalten der Kunden erlaubten

MAPP CLOUD & ALPENITE IMPLEMENTIEREN GEMEINSAM HYPERPERSONALISIERUNGS-STRATEGIE

Die Entscheidung für Mapp Cloud, eine Plattform, die speziell dafür entwickelt wurde, um B2C- und D2C-Vermarkter bei der Verwaltung kanalübergreifender Marketingkampagnen zu unterstützen, ermöglicht es Imperial, Daten in einer Customer Data Platform (CDP) zu vereinheitlichen und auf stets aktuelle Kundenprofile zugreifen zu können. Angereicherte Kundeneinblicke in Echtzeit ermöglichen es der Marke, den Kaufprozess zu optimieren und relevante Kundenerlebnisse zu liefern.

Darüber hinaus ermöglichten die proaktive Unterstützung durch das Mapp-Customer Success Team und die Benutzerfreundlichkeit der Plattform des Unternehmens einen flüssigeren und konsistenteren Dialog mit den Kunden zu entwickeln. Sie werden zum optimalen Zeitpunkt, auf dem richtigen Kanal, mit den relevantesten Inhalten abgefangen.

Um den Omnikanal-Prozess zu vervollständigen, war die Zusammenarbeit mit Alpenite entscheidend: Die empfohlene Roadmap, zusammen mit dem von Alpenite skizzierten Omnikanal-Verkaufsprozess, ermöglichte es Imperial, erfolgreiche Marketingkampagnen zu entwickeln und umzusetzen.

More Mapp Success Stories