Email Marketing Software

Die digitalen Kanäle entwickeln sich rasant weiter, und es gibt ständig neue Technologien. Da ist es gar nicht so einfach, immer auf der Höhe der Zeit zu sein.

In dieser schnelllebigen digitalen Welt werden wir immer abhängiger von zuverlässiger, wirksamer und präziser Software, die komplexe Probleme lösen hilft, uns Wettbewerbsvorteile verschafft und maximalen Mehrwert für unser Geschäft liefert. Das stellt einen enormen Druck für die Unternehmen dar – und auch für die Softwareanbieter.

Bei E-Mail-Marketing-Software ist die Auswahl groß. Vom einfachen CSS-Tool, mit dem Sie Ihr E-Mail-Template gestalten, bis zur umfassenden Plattformen für die Durchführung von komplizierten, automatisierten und sorgfältig segmentierten Kampagnen. Wie soll man da die richtige Wahl treffen?

Bleiben Sie ganz gelassen. Denn wir geben Ihnen hier eine Liste der wichtigsten Funktionen, nach denen E-Mail-Marketer Ausschau halten sollten, wenn sie E-Mail-Marketing-Software auswählen,

Warum ist es so wichtig, die richtige E-Mail-Marketing-Software zu nutzen?

Im Vergleich zu Social, Direktmarketing und anderen Kanälen hat E-Mail mit 66 % die höchste Konvertierungsrate. Dabei geht die Effektivität dieses Kanals ganz wesentlich auf den Einsatz von Marketingtechnologie zurück. 82 % der Unternehmen setzen heute eine E-Mail-Marketing-Software ein. Und 75 % oder mehr werden voraussichtlich innerhalb von einem Jahr eine Marketing-Automatisierungslösung kaufen.

Worauf müssen Unternehmen achten, wenn sie einen Anbieter von Technologie-Services in ihre Unternehmens- und Marketingstrategie einbinden wollen?

Grundsätzliche Überlegungen wie Preis, Zustellbarkeit der E-Mails, Benutzerfreundlichkeit, Skalierbarkeit und Kundendienst werden auch künftig den Entscheidungsprozess beeinflussen. Aber in welchen wichtigen Punkten unterscheiden sich die Lösungen für das E-Mail-Marketing voneinander?

Wie bei jeder Beziehung müssen Unternehmen berücksichtigen, welche langfristigen Auswirkungen die Software haben wird. Sie müssen die Kundenanforderungen von heute verstehen – und die von morgen antizipieren. Sie müssen Probleme erkennen – und Chancen. Sie müssen unterscheiden zwischen nützlichen und überflüssigen Daten. Und sie müssen einen Anbieter finden, der ihnen bei all diesen Punkten hilft. Die richtige Technologie macht das.

Und was sind nun also die wichtigsten Funktionen, die eine E-Mail-Marketing-Software bieten muss, damit sie nicht nur langfristige Wettbewerbsvorteile sichert, sondern sofort einen Beitrag zu Ihren Unternehmenszielen leistet?

Hier die wichtigsten Funktionen, die Ihre E-Mail-Marketing-Software haben sollte:

Integration

Wenn Sie nicht wissen, was Ihre Kunden auf den verschiedensten Plattformen und Endgeräte machen, führt dieser „blinde Fleck“ schnell zu Abwerbepraktiken und inkonsistentem Messaging. Eine zentrale Daten-Management-Plattform (DMP) zeigt Ihnen, was Ihre Kunden wirklich bewegt, indem sie Informationen aus Social Media, Webseiten, Kampagnen und anderen Kanälen zusammenfasst. Damit können Sie die Silos im Unternehmen überwinden und integrierte Kundenerlebnisse liefern, die auf dem Kaufverhalten Ihrer Zielgruppen basieren. So reagieren Sie in allen relevanten Kanälen zeitnah auf die Anforderungen Ihrer Kunden.

Automatisierung

Die richtige E-Mail-Marketing-Software liefert neue Umsatzchancen. 75 % des E-Mail-Umsatzes wird durch Kampagnen generiert, bei denen die E-Mail durch ein bestimmtes Ereignis ausgelöst wird („triggered campaigns“). Deshalb hat die Automatisierung oberste Priorität für E-Mail-Marketer. 

Mithilfe von Automatisierung können Marketer eine unbegrenzte Menge an Kundendialogen führen, die durch individuelle Ereignisse – wie: Anmeldung, Registrierung, Kauf, Versand – ausgelöst werden oder Teil von Kundenbindungskampagnen sind. Automatisierte Programme sorgen für eine relevante Kommunikation zur richtigen Zeit und öffnen damit die Tür für immer engere Beziehungen des Unternehmens zu seinen Kunden.

Personalisierung

Relevante Daten zu sammeln, wertvolle Information daraus abzuleiten und auf Basis dieser Erkenntnisse individuell zu kommunizieren – das bildet die Grundlage für zielgerichtete, personalisierte Dialoge auf allen Kanälen. Personalisierte E-Mails verbessern die Klickrate um durchschnittlich 14 %, die Konvertierungsrate um 10 % und den generellen Customer Lifetime Value eines Unternehmens um 20 % und mehr. Wenn Sie das Instrument „Personalisierung“ für Ihr Marketing nutzen wollen, sollten Sie sicherstellen, dass Ihr Technologieanbieter das Volumen und die Vielfalt der anfallenden Daten handhaben und sie mit der Geschwindigkeit verarbeiten kann, die für eine echte Personalisierung notwendig ist.

buying email marketing software

Quelle

Segmentierung

Es ist längst bewiesen, dass kleine, segmentierte Aussendungen effektiver sind als große, nicht-segmentierte. Eine Analyse der Daten nach Verhalten, demografischen und geografischen Kriterien, dem jeweiligen Verkaufsstadium, der Kaufhistorie und den Gewohnheiten und Präferenzen der Kunden liefert Erkenntnisse, die den Erfolg von E-Mail-Kampagnen erheblich steigern können. 30 % des E-Mail-Umsatzes wird durch gezieltes Targeting für spezifische Zielgruppensegmente generiert. Segmentierte Verhaltensdaten bieten wertvolle Informationen, aus denen sich künftige Kaufgewohnheiten und Entscheidungsmuster ableiten lassen. Kurz gesagt: Segmentierung ist ein überaus nützlicher Bestandteil einer guten E-Mail-Marketing-Software.

Cross-Channel

Ein weiterer Faktor für erfolgreiches Marketing besteht darin, interne Silos zu überwinden. Nutzen Sie die Erkenntnisse aus allen Marketingkanälen, um dem Kunden ein konsistentes, nahtloses Markenerlebnis zu bieten – und steigern Sie damit die Kundenbindung und Ihren Return on Investment.

Für erfolgreiche kanalübergreifende Kampagnen sollte Ihre E-Mail-Marketing-Software verschiedene Online-Marketingkanäle unterstützen, wie Social Media, Mobile und Web. So können Sie segmentierte, automatisierte Kampagnen durchführen, mit denen Sie die geballte Macht aller Ihrer Online-Kanäle nutzen.

(Anschaffung E-Mail-Marketing-Software

Analytics

Die meisten Anbieter von E-Mail-Marketing liefern Standardkennzahlen wie Konvertierung, quantitativen und qualitativen ROI, Performance und Testergebnisse. Hingegen nutzen moderne Anwendungen Algorithmen für Datenanalysen, die den Anwender bei der Entscheidung für den richtigen Content unterstützen. Gute Analytics fassen die relevanten Daten aus verschiedenen Kanälen zusammen, um ein präzises Bild des Verbrauchers zu liefern, das der Marketer proaktiv nutzen kann.

Abschließende Überlegungen

Jeder E-Mail-Marketer hat seine eigenen Anforderungen und Ziele. Die hier beschriebenen Funktionen gelten generell für das E-Mail-Marketing von heute. Aber natürlich muss jedes Unternehmen sich fragen, ob eine bestimmte Technologie für das Online-Marketing seine spezifischen Anforderungen erfüllen kann – die aktuellen ebenso wie die künftigen.

Wo will Ihr Unternehmen in fünf Jahren stehen, und wo werden Ihre Mitbewerber dann sein? Die Lösungen sollen Umsatz und Gewinn steigern und den ROI verbessern, aber Marketer müssen noch weiter denken und Lösungen einsetzen, die auch die Gewohnheiten der Online-Käufer vorhersagen können, die sich ständig verändern.

Und was genau kann moderne E-Mail-Marketing-Software für Sie tun? Das sagen wir Ihnen gern. Vereinbaren Sie einfach einen Beratungstermin mit uns!

Share articleShare